Frauenbund-Logo

Katholischer Frauenbund
Ruhmannsfelden

KDFB Ruhmannsfelden
Foto vom 20-jährigem Gründungsfest 18. Mai 2003

 

Der KDFB Ruhmannsfelden wurde 1983 von 62 Frauen gegründet. Heute sind 152 Frauen aus dem ganzen Pfarrgemeindebereich Mitglied. Sie gehören zur großen Schar der Frauen, die durch ihr persönliches Engagement, ihre Arbeit und selbstverständlich ihren Jahresbeitrag (momentan 25 €) die sozialen und religiösen Ziele des Katholischen Deutschen Frauenbundes unterstützen.

Der Zweigverein Ruhmannsfelden gehört zum Bezirk Deggendorf und ist mit anderen 452 Zweigvereinen ein Teil des Diözesanverbandes Regensburg. Dieser umfasst insgesamt 29 Bezirke und ist sowohl dem Bayerischen Landesverband, als auch dem Bundesverband angeschlossen.

Ein großes Ziel des Frauenbundes ist es, Frauen aller Altersklassen Fort- und Weiterbildung zu ermöglichen. Dazu wird vom Diözesanverband jährlich ein umfangreiches Heft mit Kursangeboten herausgegeben, die von Vereinsmitgliedern zu Sonderpreisen wahrgenommen werden können, Es liegt am Schriftenstand in der Pfarrkirche auf oder kann bei der Vorstandschaft angefordert werden. Die Themen reichen von Kursen für Kindererziehung und Altenpflege, Ernährungs- und Haushaltskursen, Aquarell- und Seidenmalkursen, Rhetorikseminaren, Meditativen Tänzen bis zu Schulungen für Sterbe- und Trauerbegleitung.

Natürlich versucht auch der Frauenbund Ruhmannsfelden für seine Mitglieder alljährlich wichtige Themen zu behandeln. Auch Nichtmitglieder sind bei den Vorträgen und Veranstaltungen des KDFB jederzeit willkommen.

Die Frauenbundfrauen unterstützen jedes Jahr durch den Erlös von Kuchenspenden und Kaffeeverkauf beim Pfarr- und Bürgerfest den Unterhalt des Pfarrheims, sowie den jeweiligen sozialen Zweck des Bürgerfestes. Das Plätzchenbacken und das Binden von Kräuterbuschen für einen guten Zweck, z.B. Kinderkrebshilfe, MS Stiftung oder "Frauen in Not" sind wichtige Aufgaben der Mitglieder.

Selbstverständlich kommt die Pflege und Weitergabe des Glaubens nicht zu kurz. Einmal im Monat findet montagabends eine Frauenmesse bzw. ein Kreuzweg während der Fastenzeit oder eine Maiandacht statt. Eine Andacht zum Weltgebetstag der Frauen und die Beteiligung an der Dekanatsfriedenswallfahrt sind obligatorisch. Alljährlich veranstaltet unsere Bezirksvorstandschaft eine Wallfahrt für die Frauen.

Neben soviel sozialem und religiösem Einsatz darf natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. So wird einmal monatlich gekegelt, zum Schwimmen gefahren und freitags gibt es Yoga im Pfarrheim. Es wird gemeinsam gewandert und einmal im Jahr eine mehr oder weniger große Fahrt angeboten. Eine besinnliche Adventfeier sowie ein "Danke-Essen" für die Helferinnen und Spenderinnen fehlen im Jahreslauf ebenso nicht.

Selbstverständlich wird den Jubilarinnen des Vereins bei einem Geburtstagsfest mit einem kleinen Geschenk gratuliert und verstorbene Mitglieder werden zum Grabe begleitet.

Alle KDFB-Mitglieder erhalten übrigens einmal im Monat die Verbandszeitschrift "Engagiert", die wichtige und interessante Themen und Informationen enthält und am Schriftenstand der Pfarrkirche ausliegt.

Unsere Veranstaltungen werden im jeweiligen Pfarrboten sowie in der Tagespresse bekannt gegeben – wer neu dazu kommen möchte ist beim Frauenbund jederzeit herzlich willkommen.

Anita Englert
13. Februar 2019

 

 

Vorstandschaft seit dem 2. Februar 2015

 

Leitungsteam Anita Englert
Rosemarie Gierl
Franziska Hinkofer
Schatzmeisterin Anna Amann
Schriftführerin Sieglinde Ernst